Sicherheit,
Zuverlässigkeit, 
Vertrauens­würdigkeit,
Transparenz & Qualität
Darauf können Sie sich bei Kaspersky verlassen.
Überprüfen Sie es selbst!
Die Welt wird immer komplizierter, aber eine Sache bleibt konstant: Wir bei Kaspersky setzen uns dafür ein, Kunden auf der ganzen Welt vor Cyberbedrohungen zu schützen – mit Transparenz und Zuverlässigkeit. Unsere Globale Transparenzinitiative hat in der Branche Maßstäbe für digitales Vertrauen gesetzt.

Der anhaltende Krieg in der Ukraine hat die Welt, wie wir sie kennen, erschüttert. Neben dem menschlichen Leid im Kriegsgebiet spüren wir alle die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Auswirkungen. Wir sind überzeugt davon, dass der friedliche Dialog das einzig mögliche Instrument zur Lösung von Konflikten ist. Krieg ist für niemanden gut.

Auch Kaspersky ist direkt betroffen. Seit 25 Jahren schützt Kaspersky als privat geführtes, internationales Cybersicherheitsunternehmen Kunden und Partner auf der ganzen Welt vor Cyberbedrohungen, unabhängig von deren Herkunft. Der Krieg hat uns in ein anderes Licht gerückt. Besonders schmerzhaft trifft uns die Warnung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor der Nutzung von Kaspersky-Virenschutzprodukten, die nicht auf technischen, sondern auf geopolitischen Gründen beruht.

Hier erfahren Sie, warum Kaspersky Ihr sicherer, zuverlässiger, vertrauenswürdiger, transparenter und technisch versierter Partner zur Gewährleistung Ihrer Cybersicherheit ist.



Zertifizierte Sicherheit

Kaspersky unterzieht sich regelmäßig umfassenden Audits und Zertifizierungen nach international anerkannten Standards durch Dritte. Kaspersky Software wurde 2018 und 2022 nach Common Criteria in Spanien und Italien zertifiziert. 2021 wurde das Informationssicherheits-Management-System von Kaspersky gemäß ISO 27001 durch den TÜV Austria erneut zertifiziert. Mit Stichtag 28. April wurden die Software-Entwicklungs- und -Verteilungsprozesse von Kaspersky erneut gemäß SOC 2-Typ 1 nach den Richtlinien des vom American Institute of Certified Public Accountants (AICPA) entwickelten Standards (AICPA Professional Standard) auditiert.



Software Bill of Materials

Kaspersky stellt Kunden, Partnern und Regulierern eine Software Bill of Materials (SBOM) zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine Liste aller Softwarekomponenten. Sie besteht aus Belegmaterialien, die die Teile beschreiben, aus denen eine Software zusammengesetzt ist. SBOM ist eine bewährte Praxis innerhalb der Branche. Sie erhöht die Transparenz von Software und verbessert die Sichtbarkeit der Software-Zusammensetzung und -Architektur, um den Aufbau einer zuverlässigen und vertrauenswürdigen digitalen Infrastruktur zu fördern.



Analyse des Quellcodes in Echtzeit

Wenn Sie noch mehr Sicherheit und Transparenz wünschen, können Sie unseren Quellcode in einem unserer Transparenzzentren, beispielsweise in Zürich, oder über abgesicherte Remote-Umgebungen analysieren und prüfen. Hiervon haben bereits zahlreiche europäische Behörden, wissenschaftliche Einrichtungen sowie Kunden und Partner Gebrauch gemacht. Die Reviews sind anspruchsvoll und erfordern Expertenwissen. Alle Vorversionen werden überprüft und mit der tatsächlich ausgelieferten Version verglichen. In der Cybersicherheitsbranche ist dieses Angebot weltweit einmalig.



Die BSI-Warnung ist in Europa ein Einzelfall

Von den 27 Cybersicherheitsbehörden in den EU-Mitgliedsstaaten haben (Stand 4.5.2022) nach unserem Kenntnisstand lediglich 9 Behörden Informationen zur Nutzung russischer Software herausgegeben. Eine mit der des BSI vergleichbare geopolitische Warnung gibt es in keinem anderen europäischen Staat



Hochsichere Geschäftsprozesse

Die Cloud-Server von Kaspersky sind über die ganze Welt verteilt, z. B. in der Schweiz, Deutschland, China, Kanada. Daten, die Kaspersky-Nutzer in Europa freiwillig an das Kaspersky Security Network (KSN) zur automatischen Malware-Analyse übermitteln, werden nur an europäische Server gesendet.

Alle bisherigen Tests und Untersuchungen haben gezeigt, dass die globale Serverinfrastruktur den unterbrechungsfreien Betrieb des Portfolios von Kaspersky ermöglicht, und dass das KSN zur Verarbeitung von Cybersicherheitsdaten nicht beeinträchtigt wird.

Kaspersky ist und bleibt Ihr vertrauenswürdiger Partner


Wir sind ein Privatunternehmen ohne jegliche Verbindungen zu Regierungen, einschließlich der russischen. Wir haben niemals irgendeiner Regierung bei Cyberspionage geholfen und werden dies nie tun.

Wir verfolgen das Ziel, jegliche Art von Malware zu entdecken – unabhängig von deren Ursprung und, ob diese staatlich unterstützt ist oder nicht.

Das sagen Partner und Experten

 

bitbone, Deutschland

„Sich ‚in guten wie in schlechten Tagen’ die Treue halten, dies versprechen sich Eheleute bei einer Trauung. Wir halten es ähnlich mit unseren (liebgewonnenen) Partnern; in diesem Fall Kaspersky. Wir vertrauen der Wirksamkeit von Kasperskys Cybersecurity-Lösungen schon seit mehr als 20 Jahren und tun es weiterhin. Bitte tun Sie es auch.“

iT TOTAL, Deutschland

„Als iT TOTAL AG stehen wir mit dem Hersteller eng in Kontakt. Selbstverständlich stehen wir auch für unsere Kunden für weiterführende Gespräche gerne zur Verfügung! Als Berater für Cybersicherheit glauben wir bei sorgfältiger Prüfung aller Fakten, dass Kaspersky nach wie vor ein zuverlässiger, vertrauenswürdiger Partner ist und bleibt.“

save IT first GmbH, Deutschland

„Unsere Partnerschaft lebte und lebt seit Jahren von einer sehr vertrauensvollen und transparenten Zusammenarbeit die bisher mit KEINEM anderen Security Anbieter In dieser Intensität möglich war.“

Prof. Dr. Dennis-Kenji Kipker

„Eine erste Replik zu Kaspersky II: Eigentlich eine katastrophale Entscheidung des OVG NRW und insoweit inkonsequent, als dass nur Kaspersky als einzelner Hersteller herausgegriffen wird – bei ernsthafter Auslegung befände sich das BSI im Dauerwarnzustand.“

Sven Herpig, Stiftung Neue Verantwortung / Manuel Atug, AG Kritis

„Unter den gegebenen Umständen wirkt die Produktwarnung des BSI jedenfalls willkürlich und aktionistisch – als hätte man irgendwas vorweisen wollen, ohne die Konsequenzen vollständig zu durchdenken oder eine kohärente Strategie zu haben. Das schadet der IT-Sicherheit und damit der nationalen Sicherheit mehr, als dass es ihr nützt.“

Nerosoft IT-Security GmbH, Deutschland

„Als langjähriger Kaspersky-Partner genießt Kaspersky nach wie vor unser vollstes Vertrauen. Die globale Transparenzinitiave, gepaart mit einem der innovativsten Lösungsportfolios im IT-Security-Sektor, ist im Markt einzigartig.“

Das sagen andere europäische Cybersicherheitsbehörden

 

Frankreich - Nationale Agentur für die Sicherheit von Informationssystemen (ANSSI)

„Im aktuellen Kontext kann die Verwendung bestimmter digitaler Tools, insbesondere der Firma Kaspersky, aufgrund ihrer Verbindung zu Russland in Frage gestellt werden. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinen objektiven Grund, die Bewertung der Qualität der angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu ändern.“

Schweiz - Nationales Zentrum für Cybersicherheit (NCSC)

„Das NCSC erklärt auf Anfrage, dass es keine Kenntnis von einem Missbrauch seitens Kaspersky hat. ‚Wenn das NCSC irgendwelche Beweise in dieser Hinsicht hätte, würde es die Öffentlichkeit entsprechend warnen und informieren’, schreibt Pascal Lamia, der operative Leiter des Zentrums.“

Belgien - Zentrum für Cybersicherheit Belgien (CCB)

„Auch das Centre for Cybersecurity Belgium (CCB) sieht derzeit keine Bedrohung.“

Österreich - Austrian CERT (cert.at)

„CERT.at liegen derzeit keine Informationen vor, dass Kaspersky-Produkte schädliche Funktionen enthalten.“
Quelle: CERT.at-Mitteilung an österreichische Unternehmen

Auch in Zukunft sicher

Wir sind überzeugt, dass eine sichere digitale Welt nur durch gemeinsame Anstrengung möglich ist und auf Dialog, Expertise und Transparenz beruhen muss. In diesem Sinne werden wir bei Kaspersky immer das tun, was wir am besten können: die Cybersicherheit aller gewährleisten – mit Transparenz, Professionalität sowie den besten Lösungen und Services.

Auch in Zukunft können Sie sich auf Kaspersky als verlässlichen Vertragspartner und leistungsfähigen IT-Sicherheitsanbieter verlassen!

Sprechen Sie uns an
Ihr vertrauenswürdiger Partner

Wir stehen auch weiterhin für all Ihre Fragen als verlässlicher Ansprechpartner zur Verfügung.